SehnsuchtnachLeben

Die Sehn(- Sucht) mit der Sucht...
 

Letztes Feedback

Meta





 

Jeden Tag mehr Hölle und zurück....

Die Entzugserscheinungen wurden jeden Tag schlimmer, ich hatte das Gefühl mein Kopf würde explodieren, am dritten Tag hielt ich es nicht mehr aus und ich überwand mich, die Schwester doch nach einem Mittel gegen die Kopfschmerzen zu fragen. Sie gab mir Pfefferminzöl das ich mir auf die Schläfe reiben sollte...geholfen hat es nicht wirklich aber als ich anfing meine Wasserflasche überall mit hinzutragen wo ich war und mich zwang mehr zu trinken (was ich durch den Opiat-Konsum ja etwas "verlernt" hatte, schließlich war ich gegen jegliche körperlichen Gefühle fast immun geworden..!) wurden auch die Kopfschmerzen etwas besser.

Die anderen-- und ich finde-- viel schlimmeren Entzugserscheinungen blieben allerdings. Es war ein Horror-Kreislauf. Tagsüber diese furchtbar elendige körperliche Schwäche (das empfand ich als eine der schlimmsten Entzugserscheinungen, man muß es sich vorstellen daß man zu nichts fähig ist, man hat weder Lust und Motivation etwas zu tun...aner körperlich geht es schon gar nicht. Es fühlt sich an wie nach einem Marathonlauf, absolute körperliche Disfunktion!!! RIEN NE VA PLUS!!!

Und die zweitschlimmste Entzugserscheinung, nein, eigentlich mit der körperlichen Schwäche abwechselnd auch die Schlimmste mit...war diese innere Unruhe, die man kaum beschreiben kann.
Das ist so ein körperlicher Zwispalt der in diesen Momenten in einem vorgeht...schwach zu sein und doch nicht still sitzen...geschweige denn schlafen zu können...an Schlaf war gar nicht zu denken, ich wälzte mich nachts nur hin und her ( meine arme Zimmergenossin) woraus folgte daß zu meiner körperlichen Schwäche auch noch eine absolute Müdigkeit tagsüber kam...es war wirklich ein absoluter Horror-Kreislauf!!!

27.3.13 13:50

Letzte Einträge: Ausreden über Ausreden......

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen